Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Okt 11 2018

AMD setzt sich die Krone auf, und der Schneider Digital Workstation-Kunde profitiert

 

 

 

Fachbericht in der d1g1talAGENDA

Vor Jahren hat sich der CPU-Hersteller AMD von den Fesseln seiner Produktionsanlagen befreit und sie ausgegliedert.
Nun beweist AMDs Roadmap für die Workstation-CPUs Ryzen Threadripper und Server-CPUs EPYC den klaren Vorteil dieser Strategie.
Auch die zweite Generation Ryzen Threadripper wird vorgestellt – die stärksten Prozessoren der Welt.

AMD (Sunnyvale, USA) hat im vergangenen August eine weitere Generation („2nd Gen“) seiner Workstation- CPU-Reihe Ryzen Threadripper
auf den Markt gebracht, die Teil einer Roadmap ist, die bis mindestens zum Jahr 2020 reicht. Sie verschiebt einmal mehr die Grenzen unserer
Vorstellungskraft, hinsichtlich der Workstation-Power, ein gutes Stück nach oben. Dabei hat die Fachwelt vor der ersten Generation im
August 2017 bereits den Hut gezogen. Insgesamt soll es zunächst vier Desktop-Prozessoren geben.

Warum Schneider Digital Workstation-Kunden ab sofort von der neuen AMD Ryzen Threadripper Prozessor-Generation profitieren, lesen Sie
im nachfolgenden Fachbericht:

 

Übrigens: Wenn Sie mehr über unsere 3D-Stereo-, VR- und 4K-Lösungen oder professionelle Hardwarekomponenten 
(High-End-MonitoreProfi-GrafikkartenHigh-End-Workstations, smart VR-WallPeripherie-Lösungen usw.)
erfahren wollen, rufen Sie uns bitte einfach direkt an, Telefon +49 (8025) 99 300, oder mailen Sie uns an info@schneider-digital.com.