X

Aktuelles »

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Jun 06 2011

HMI 2011

 

Hannover Messe Logo

Wir waren dieses Jahr auf der Hannover Messe 2011 erneut am Stand unseres Technologie-Partners ICIDO.

Die über 500 Besucher konnten sich insbesondere von unserer neuen miniVR-Wall ein Bild machen – eine Virtual-Reality-Wand für Design, Konstruktion, Simulation und Forschung mit nur 55 cm Bautiefe und dennoch sehr günstig im Preis.

Der Ausstellungsbereich mit seinem gepflegten, ruhigen Ambiente ermöglichte es uns, vertiefte Gespräche mit den Besuchern zu führen, von deren fachlicher Kompetenz wir einmal mehr beeindruckt waren. Die Kollegen von ICIDO, sowie viele Fachbesucher waren besonders von der enormen Bildfläche, 5,9 m x 2,55 m bei 3840 x 1.600 Pixel beeindruckt.

Da wir zudem auch noch den Preis im Vergleich zu anderen Systemen sehr niedrig halten konnten, ermöglicht insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen den Einstig in Digitales Prototyping. Durch die neuen VR-Tools sind Sessions mit Kunden und Lieferanten auf Augenhöhe ohne Qualitätsbruch möglich. Aber auch Großunternehmen profitieren enorm davon, sobald sie ihre Abteilungen mit der miniVR-Wall austatten.

Wenn Sie die mini VR-Wall selbst erleben wollen, rufen Sie uns an, Telefon +49 (8025) 99300

Die wichtigsten Vorteile der miniVR-Wall:

  • innovativ: Eine 3D-Powerwall mit einer Bautiefe von nur ca. 55 cm, bei Gerätemaßen von bis zu 6,30 x 3,20 Metern
  • eine absolut bestechende Bildqualität:  Pixelgröße 1,5 mm, 6 Megapixel, bis zu 6 mal 2.500 Ansi-Lumen, gleichmäßige Lichtverteilung
  • plug-and-play: Wird an den User-PC angeschlossen wie ein Standardmonitor
  • einfach und vielseitig nutzbar: mit allen Programmen, von Powerpoint bis zur VR-Applikation
  • kompatibel: keine Datenkonvertierung und keine Spezialsoftware notwendig
  • variabel: Uneingeschränkte Darstellung stereoskopischen Contents:
    - volle Auflösung bleibt erhalten
    - alle üblichen Stereo-Formate
  • sensationelles Preis/Leistungsverhältnis: Betriebskosten von nur 1,60 ¤ / Stunde
  • kinokonform: Seitenverhältnisse 16:9, 16:10 und Cinemascope 23,5:10 möglich